Mit dem Tagesgeld zum Erfolg

money pig


Bei einem Tagesgeldvergleich wird schnell klar, dass es viele verschiedene Anbieter und Angebote gibt. Wird der Vergleich durchgeführt, sollte sich jeder auch etwas Zeit nehmen. Ein bestes Tagesgeldkonto wird schließlich für die eigenen Bedürfnisse und Wünsche gesucht. Es gibt viele verschiede Filialbanken vor Ort, welche die Tagesgeldkonten anbieten. Am besten ist jedoch der Tagesgeld Vergleich im Internet, denn hier werden auch ausländische Banken mit einbezogen. Gerade bei den ausländischen Banken gibt es oftmals die besten Zinssätze.

Weshalb zu dem Tagesgeldkonto greifen?

Während bei Festgeldkoten das Geld fest für einen gewissen Zeitraum angelegt wurde, kann das Tagesgeldkonto jederzeit gekündigt werden. Auch das Festgeldkonto kann in einigen Fällen gekündigt werden, doch dann gibt es keine Zinszahlung. Wer flexibel sein möchte, um vielleicht auch auf neue Angebote zu reagieren, sollte sich das Tagesgeldkonto überlegen. Das Geld wird dann für einen gewissen Zeitraum angelegt und es gibt monatliche, vierteljährliche oder jährliche Zinsen. Bei vierteljährlichen oder monatlichen Zinsen wird immer von dem Zinseszinseffekt profitiert. Zu jeder Zeit können dann Ein- und Auszahlungen bei dem Tagesgeldkonto durchgeführt werden. Es wird immer ein Girokonto als Referenzkonto benötigt und damit wird auch die Sicherheit sehr erhöht. Keiner kann auf das Geld zugreifen, denn bei Auszahlungen landet dieses auf dem eigenen Girokonto. Hinzu kommt auch generell die Einlagensicherung für Banken und so gilt diese pro Person für bis zu 100.000. Meist werden deshalb auch nur maximal 100.000 Euro bei den Tagesgeldkonten angelegt. Wer mehr anlegen möchte, kann das Geld auch auf mehrere Tagesgeldkonten aufteilen.

Wichtige Informationen zu dem Tagesgeldkonto Vergleich

Bei dem Vergleich müssen Angebote für Bestandskunden und Angebote für Neukunden beachtet werden. Banken locken neue Kunden oft mit guten Angeboten, die dann jedoch nur für einen begrenzten Zeitraum gelten. Beispielsweise kann ein gewisser Zinssatz für einen gewissen Zeitraum gelten. Im Anschluss gelten dann die Tagesgeldzinsen für die Bestandskunden. Gerade die Banken mit langjähriger Erfahrung bieten meist auch für die Bestandskunden ordentliche Zinssätze. Für den Vergleich müssen nur der gewünschte Anlagebetrag und eine gewünschte Laufzeit angegeben werden. Hierbei ist zu beachten, dass sich das Tagesgeldkonto dann automatisch verlängert, wenn dieses nicht gekündigt wird. Der Zeitraum im Vergleich ist daher nicht zwingend einzuhalten. Im Vergleich zu dem Sparbuch erhalten die Kunden dann bessere Verzinsungen und es gibt dennoch einen telefonischen Support für Fragen rund um das Thema Tagesgeld im Test. Die Eröffnung des Kontos ist schnell und einfach möglich. Ein Vergleich zuvor funktioniert immer kostenlos und unverbindlich.